Heiner Monheim, wo geht’s lang?

Im Gespräch mit Heiner Monheim: Radtour zu den “Problemzonen” Kemptens

Mobil sein wollen wir alle – aber wie?! Der renommierte Verkehrsexperte und Stadtplaner Heiner Monheim war vergangene Woche zu Gast in Kempten und zeigte uns, wie zukunftsfähige Mobilität für die „Metropole des Allgäus“ aussehen kann. Am Abend hielt er auf Einladung der Grünen einen Vortrag im (über-)voll besetzten Pfarrsaal St. Lorenz: “Hier geht’s lang! Mobilität für Kempten und die Region” und traf damit ganz offensichlich einen Nerv. Tagsüber nutzte der “Freundeskreis für ein lebenswertes Kempten” gemeinsam mit dem ADFC die Gelegenheit, ihn auf einer Radtour durch unsere Stadt um seinen fachmännischen Rat zu bitten. Fühlen sich Radfahrer gemeinsam mit Bussen auf einer “Umweltspur” wohl? Was ist nun besser: fahrbahnbegleitende Radangebotstreifen oder doch lieber eigene Radwege abseits vom Autoverkehr? Und hat der Einzelhandel zu Recht Angst vor Verkehrsberuhigung? Unsere Radtour zu den “Problemzonen Kemptens” mit Heiner Monheim war nicht nur lehrreich, sondern manchmal auch überraschend und sorgte für lebhafte Diskussionen.

Weiteres zum Thema Radverkehr auf > ZEIT online.