zurück zur Homepage

Veranstaltungen

Im Raum Kempten finden in der nächsten Zeit folgende Veranstaltungen statt, die Sie interessieren könnten.
Ob Bürger-Aktion, Vortrag, Film oder Demo: Weitere Veranstaltungen zum Thema Umwelt- und Klimaschutz können per E-Mail an termine@kempten-muss-handeln.de gemeldet werden.

Für die Inhalte der Veranstaltungen ist der entsprechende Veranstalter verantwortlich. Wir nehmen thematisch passende Veranstaltungen auf, können diese aber nicht alle auf wissenschaftlichen Hintergrund prüfen. Wir versuchen, sachbezogen zu sein und unabhängig von politischer und religiöser Ausrichtung. Sollte uns dies nicht immer gelingen, bitten wir um Ihr Feedback.

März bis Mai
Amphibienschutz – Helfer gesucht!
Alljährlich im Frühjahr machen sich unsere Amphibien auf Wanderschaft – und alljährlich setzen sich Menschen in ihrer Freizeit für den Schutz von Fröschen und Kröten ein. Wenn die Zeit für ihre Wanderung gekommen ist, müssen Zäune und Verkehrsschilder stehen und die Amphibienhelfer für ihren Einsatz gerüstet sein. Die Tiere beginnen bei feuchter Witterung und ab 5 Grad Celsius zu wandern.
Im Landkreis Oberallgäu und der Stadt Kempten werden jährlich knapp 20.000 Amphibien von rund 80 HelferInnen gezählt und wenn nötig über die Straße getragen – und dies seit Jahrzehnten. Ohne diese Aktion wären viele Amphibienvorkommen der Region nicht mehr vorhanden.
Wanderorte in Kempten sind der Bachtelweiher und der Weiher am Hassberg.
Jede helfende Hand ist gefragt! Die Tiere müssen täglich über die Straße getragen werden. Helfer sollten einmal die Woche, abends oder morgens die Zeit haben, die Zäune abzulaufen.
Infos zum Mitmachen und zur Helferkoordination erhalten sie unter:
Telefon: 08323 9988740
E-Mail: kempten-oberallgaeu@bundnaturschutz.de

17.07.2020, 16 – 20 Uhr und 18.07.2020, 10 – 16 Uhr
Workshop
„UMRÜSTEN EINES NORMALEN FAHRRADS ZUM E-BIKE“ Referenten: Dipl. Phys. Holger Baumgarten und Dipl.Ing. Holger Lang.
Wer sich gerne laut- und emissionslos und mit elektrischem Rückenwind auf seinem Fahrrad fortbewegen möchte, dafür aber nicht tausende Euros für ein E-Bike von der Stange ausgeben möchte, der ist hier genau richtig. Nach einer allgemeinen Einführung zu Funktion und Aufbau, geht es um Umbauvarianten für E-Bike- Nachrüstung, Voraussetzungen beim Fahrrad, Akku, Wartung, Haftung etc. bis hin zum Umbau am realen Objekt.
Weitere Infos und Anmeldung: Tel. 0173 9122899 oder per E-mail an info@gemeinschaft-sulzbrunn.de
Wo: Gemeinschaft Sulzbrunn, 87477 Sulzberg, Sulzbrunn 2
Kostenbeitrag 50 Euro

News

zurück zur Homepage

  • Neue StVo stärkt Fußgänger und Radfahrer – zum Teil… - Seit Ende April ist’s offiziell: Autos müssen Radfahrer innerorts mit mindestens 1,5 m Abstand überholen. Außerorts gelten sogar 2 m Abstand. Außerdem wird das Falschparken auf Geh- und Radwegen teurer, das Halten auf Schutzstreifen ist für Autos nun ganz verboten und das Bußgeld für’s Aufreißen von Autotüren wurde erhöht. Einen guten Überblick über die wichtigsten […]
  • Lieblingsbäume: Mitmach-Aktion - An meinem Geburtstag Ende Juni ist es meistens richtig heiß – einerseits freue ich mich natürlich, wenn die Sonne scheint, andererseits ist es in der Regel viel zu heiß, um am Nachmittag mit meinen Gästen auf unserer Terrasse zu sitzen. Meine Rettung ist – alle Jahre wieder – die mächtige Rotbuche, die gleich neben unserem […]
  • Petition: Mobilitäts- statt Autokauf-Prämie - Wie wir bereits mehrfach berichteten, verhandelt die Autoindustrie in Berlin wieder über eine Kaufprämie für neue Autos, um die Folgen des Corona-Lockdowns auf die Autoindustrie abzumildern. Initiiert vom ADFC (der auch die Forderungen von Kempten muss handeln unterstützt) fordert ein breites Bündnis von Verbänden und Unternehmen, dass es nicht wieder Geld für Autos geben soll, […]
  • Corona-sichere Rad- und Gehwege - Neulich traf ich vor’m Feneberg in der Salzstraße einen guten Freund. Eigentlich ist es ja schön, sich dieser Tage wenigstens mal kurz auszutauschen. Nur wie? Man merkt schnell, dass man einfach nur ein Verkehrshindernis ist, wenn man auf dem Gehweg herumsteht. Beim Versuch, den geforderten Mindestabstand einzuhalten, müssen die Mitmenschen unweigerlich auf die Straße ausweichen. […]
  • Unsere dreiste Autoindustrie - Da bleibt einem das Lachen im Halse stecken: Wem ist eigentlich bewusst, dass die Autobauer auf Kosten der steuerzahlenden Allgemeinheit Kurzarbeit finanzieren, aber trotzdem Dividenden an die Aktionäre ausschütten? Dass sie Milliarden in Steueroasen „auslagern“? Einen schaurig-schönen Verriss der deutschen Autobauer mit ihren Rufen nach Kaufprämien liefert die ZDF heute-show mit „Milliarden für die Autobranche! […]
  • Auto kostet, Fahrrad bringt Geld - Radfahren und Zufußgehen ist gesund und umweltfreundlich, das ist bekannt. Autofahren dagegen ist nicht nur ungesund und ökologisch bedenklich, sondern auch aus volkswirtschaftlicher Sicht ein Desaster. Das berichtet der ADFC mit dem Hinweis auf die (Meta-)Studie eines Wissenschaftsteams. Hier ist auch der Link zur Studie — diese ist allerdings auf Englisch, ich muss zugeben, dass […]
  • Rollback oder Öko-Neustart? - „Kohleausstieg verschieben, CO2-Preis überprüfen, Pkw-Emissionsziele strecken: Aus Wirtschaft und Politik mehren sich die Forderungen, geltende und geplante Klimaschutz-Gesetze und -Fördermaßnahmen beim Ankurbeln der Wirtschaft auszusetzen oder ganz zu streichen“, beobachtet Klimareporter°, ein lesenswertes Online-Magazin zu Klimawandel und Energiewende. Dabei müsse der Corona-Neustart genutzt werden, um Klima- und Umweltschutz voranzutreiben. Wie, das beleuchtet Klimareporter° in einer […]
  • Baumaßnahme am Schwabelsberger Weiher: Pech für den Biber, Pech für Naturliebhaber - Zunächst ein peinliches Geständnis: nach vierzehn Jahren in Kempten war ich heute das erste Mal am Schwabelsberger Weiher. Meine Freundin Kati zeigte mir dieses Natur-Idyll mit dem angrenzenden „Kleinen Bibertal“ — oder vielmehr das, was davon übrig blieb. Wolf Hennings von der Umweltgruppe Nord/ikarus.thingers beschreibt das ehemalige Kleinod so: „Durch die Fäll- und Stauarbeiten rastloser […]
  • Eil-Appell von Campact gegen Staatshilfen ohne Auflagen - Nach der Autoindustrie hält nun auch die Lufthansa die Hände auf: „Mit milliardenschweren Staatshilfen wie dem Wirtschaftsstabilisierungsfonds will die Bundesregierung Unternehmen in der Corona-Krise stützen – intransparent und fast ohne Auflagen. Auch Konzerne, die das Klima schädigen oder Steuerzahlungen umgehen, sollen jetzt Hilfen bekommen“, kritisiert Campact. Der Deal mit der Lufthansa stehe kurz vor dem […]
  • Die Stunde der Gartenvögel: 8. bis 10. Mai 2020 - Wer hat am Wochenende Zeit und Lust, eine Stunde lang die Vögel in seinem/ihrem Garten zu zählen? Der LBV hat für dieses Wochenende wieder die „Stunde der Gartenvögel“ ausgerufen. Mitmachen ist einfach: Zählen Sie Ihre Vögel und melden Sie die Zahlen an den LBV. Wann, kann jeder selbst entscheiden (Dauer: eine Stunde). Der LBV wertet […]
  • Nach Corona: Neustart in die grüne Mobilität - Wie geht es nach Corona mit der Mobilität weiter? Was kann die Politik tun, statt die Abwrackprämie neu aufzulegen und klimaschädigende Subventionen beizubehalten? Nach dem BUND Naturschutz (siehe Beitrag „Die Autoindustrie drückt auf die Tränendrüse“) fordert nun auch der Verkehrsclub Deutschland (VCD) ein nachhaltiges Konjunkturprogramm für den Verkehrsbereich. Dazu gehört ein „Startgeld grüne Mobilität“ sowie […]
  • Naturnaher Garten im Mai - Puh, da hat der April grad nochmal die Kurve gekriegt! Wie sehr ich mich über den Regen freue, ist gar nicht zu beschreiben. Und mit mir die Pflanzen und Tiere: Die Spatzen haben prompt ein Bad in meinem flachen, endlich wieder gefüllten Teich genommen. Für die Traubenkirschen war die Witterung in Kempten wohl optimal: Diese […]
  • Die Autoindustrie drückt auf die Tränendrüse - Als gäbe es keine Klimakrise: Mit einer neuen Abwrackprämie möchte die Autoindustrie so bald wie möglich die durch Corona entstandenen Umsatzeinbußen überwinden. Für jeden umweltbewussten Menschen muten die Forderungen der Autobauer ganz schon schräg, ziemlich dreist und völlig aus der Zeit gefallen an. Zum Glück gibt es Gegenwind: Der Bund Naturschutz schlägt stattdessen eine Mobilitätsprämie […]
  • Corona-Klima-Netzstreik - Natürlich waren wir beim ersten globalen Klimastreik im Netz dabei! Komisch irgendwie, eine Demo ohne „echte“ Mit-Demonstranten — mir persönlich ging die soziale Komponente zugegebenermaßen schon sehr ab… Aber hey, wir lassen uns nicht entmutigen und setzen uns weiter für mehr Umwelt- und Klimaschutz ein. Wenn’s sein muss, eben digital beziehungsweise vor der eigenen Haustüre: […]
  • Digitale Klima-Demo - Auch wenn man sich’s momentan kaum vorstellen kann: es wird eine Zeit „nach Corona“ geben. Und dann wird (hoffentlich) das Thema Klima- und Umweltschutz wieder stärker in den Fokus rücken. Denn der Klimawandel schreitet fort, Corona hin oder her. Deshalb streiken wir am Freitag, 24.4. ab 12 Uhr mit Fridays For Future, und zwar im […]
  • Hefe selber machen – eine Alternative? - Not macht erfinderisch. An diesen guten alten Spruch meines Vaters werde ich die Tage häufiger erinnert. Ganz konkret ist es meine verzweifelte Suche nach Hefe, die mich kreativ werden ließ. Meine Tochter brachte mich auf die Idee, einfach Hefe selber herzustellen. Am Anfang war ich skeptisch, wurde allerdings gleich bei der ersten Suchanfrage von guten […]
  • Sichere Fahrrad-Straßen mit Unterstützung der Deutschen Umwelthilfe - „Gerade jetzt ist es wichtiger denn je, dass Fahrradfahrer und Fußgänger sich sicher durch unsere Städte bewegen können. Das trägt zur Verbesserung der Luftqualität bei, erlaubt Bewegung an frischer Luft mit sicherem Abstand voneinander und verhindert unnötige Unfälle. Und weniger Verkehrsunfälle entlasten gerade jetzt unsere Krankenhäuser“, so die Argumentation der Deutschen Umwelthilfe. Deshalb hat sie […]
  • Hilft die Corona-Krise dem Klima? - Flugzeuge bleiben am Boden, Autos in der Garage. Kann man sich als Klimaschützer über diese positiven Nebeneffekte der Corona-Krise freuen? Anton Hofreiter, Fraktionschef der Grünen, hält das für zynisch. Ein interessantes Interview mit dem Biologen zum Thema Corona und Klimaschutz gibt’s auf ZEIT online: „So funktioniert Klimaschutz doch nicht!“(Gesine Weiß)
  • War es eine Klimawahl? – Eine kurze Kommunalwahl-Nachlese - Gerade einmal zwei Wochen sind vergangen, da waren Kommunalwahlen in Bayern, aber kaum jemand scheint sich derzeit noch dafür zu interessieren. Ein Thema überschattet unseren Alltag und lässt wenig Raum für sonstige Nachrichten. Trotz allem möchte ich einen Blick auf die Wahlergebnisse von Kempten werfen. Eine Klimawahl sollte es werden, frischen Wind wollte man reinbringen, […]
  • Endlich ein Unverpackt-Laden und faire Kleidung in Kempten? - Die „Piepmätze“ wollen in Kempten nicht nur einen Unverpackt-Laden, sondern gleich ein „Zentrum für nachhaltige Lebensweise“ entwickeln – mit fairer Kleidung, Café, Vorträgen, Workshops und weiteren Angeboten. Über crowdfunding (mit-)finanziert und als Verein organisiert, soll eine Solidargemeinschaft entstehen, die „eine nachhaltige Lebensweise vorlebt, ermöglicht, unterstützt und weitergibt“. Wir freuen uns sehr, dass es noch mehr […]
  • So schön ist’s in einer Artenvielfalts-Oase: Naturnaher Garten im April - Während das Leben für uns Menschen plötzlich auf dem Kopf steht, zeigt sich die Natur von der Corona-Pandemie unbeeindruckt. Vielleicht ist den Vögeln aufgefallen, dass es ungewöhnlich ruhig ist, aber für sie ist es ein Frühling wie jeder andere. Die Natur kommt in Schwung, während wir herunterfahren und ausharren müssen. Vielleicht sehen wir sie, wie […]
  • Stadt Kempten sucht lokale Unternehmen mit Lieferdienst oder Onlineshop - Viele Kemptener Unternehmen bieten Lieferdienste oder Onlineshops an. Um einen Überblick über das Angebot zu geben, möchte die Stadt Kempten eine Liste der Unternehmen erstellen und auf ihrer Website veröffentlichen. Sofern Sie sich als Unternehmer für diesen Weg entschieden haben, setzen Sie sich direkt mit der Wirtschaftsförderung unter wifoe@kempten.de in Verbindung. Geben Sie den Namen […]
  • Unterstützer*innen unterstützen! - Die Coronakrise stellt uns alle vor riesige Herausforderungen: Die meisten Eltern betreuen ihre Kinder gezwungenermaßen auch vormittags und begleiten sie beim Lernen (als dreifache Mutter kann ich nur sagen: Puh, da hat man ganz schön zu tun!); viele müssen gleichzeitig ihren Verpflichtungen als Arbeitnehmer*in nachkommen. Und zahllose Unternehmer*innen geraten durch die Schließung ihres Restaurants oder […]
  • Corona und das Klima - Mit drei Kindern daheim in „Corona-Ferien“ bin ich momentan schwer ausgelastet. Da bleibt wenig Zeit, mein Erstaunen darüber zu reflektieren, was angesichts von Corona plötzlich so alles möglich ist an Einschränkungen und Regeln von Seiten der Politik. Wie gut, dass sich andere darum Gedanken machen, welche Lehren wir aus der Corona-Krise für die Klima-Krise ziehen […]
  • Unser Netzwerk wächst… - Das Magazin „Nachhaltiges Allgäu“ porträtiert „Kempten muss handeln“: Wer schon immer wissen wollte, wer hinter „Kempten muss handeln“ steckt und was die Initiative mit dem „Freundeskreis für ein lebenswertes Kempten“ zu tun hat, der erfährt mehr in einem Artikel über uns in der aktuellen Ausgabe von „Nachhaltiges Allgäu“: Das kostenlose Magazin rund um – wie […]
  • Kommunalwahl-Countdown - Noch eine gute Woche bis zur Wahl in Bayerns Kommunen. Unsere Fragen an die Kemptener OB-Kandidaten und Listenersten der Parteien haben wir ja bereits unter dem Beitrag Klimawahl? veröffentlicht. Auch der ADFC Kempten-Oberallgäu hat die OB-Kandidaten befragt — naturgemäß zum Thema „Fahrradfreundlichkeit“. Da umweltfreundliche Mobilität eine zentrale Stellschraube für das Erreichen der Pariser Klimaziele ist, […]
  • Klimawahl? Die Kemptener Spitzenkandidat*innen beziehen Stellung - Klimawahl? Die Kemptener Spitzenkandidat*innen beziehen Stellung „Kempten muss handeln“ ist eine überparteiliche Vereinigung von Bürger*innen mit dem Interesse, dass notwendige Klimaschutzmaßnahmen in der Kemptener Kommunalpolitik zügig und umfassend umgesetzt werden. Angesichts der Wahl am 15.03.2020 haben wir die OB-Kandidat*innen und Listenersten aller Parteien um eine Stellungnahme gebeten und viele sehr aufschlussreiche Rückmeldungen erhalten. Ihr wollt […]
  • Stadt neu denken - „Angesichts des Klimawandels wird klar: Städte sind das zentrale Element des globalen Ökosystems. Wollen wir die Klimakrise bewältigen, müssen sich die urbanen Zentren neu erfinden.“ (Tim Albrecht) Für unsere Kommunalpolitiker*innen ist es ist eine große Herausforderung, aber auch eine große Chance, ihre Stadt mit einem neuen, nachhaltigen Leitbild fit für die Zukunft zu machen. Ein […]
  • Kein Herz für Bäume? - Sowohl auf städtischem als auch auf privatem Grund wurden in den letzten Wochen in Kempten zahlreiche Bäume gefällt. So ist bei vielen Bürgern der Eindruck entstanden, es werde regelrecht „Kahlschlag“ betrieben. „Was ist denn da los?“, fragt sich der baumfreundliche Bürger bestürzt. Spätestens mit dem Volksbegehren Artenschutz wurden viele Menschen wachgerüttelt. Wir haben begriffen, wie […]
  • „Bürger fordern: Kempten muss handeln“ (AZ vom 08.02.2020) - Die Allgäuer Zeitung berichtet am 08.02.2020 über das Treffen des Freundeskreises für ein lebenswertes Kempten mit dem OB Thomas Kiechle: Die Veröffentlichung erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Allgäuer Zeitung.

Anmeldung zum Newsletter

Im Newsletter werden die neuesten Blog-Beiträge regelmäßig verschickt.

Anmeldung zum Newsletter

Hier melden Sie sich zum Newsletter an, ohne Unterstützer*in zu werden:

Ja, ich will den Newsletter von Kempten-muss-handeln abonnieren
Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und erkenne diese ausdrücklich an.

… oder doch lieber Unterstützer*in werden?